D 4.1 Stricken ohne Nadeln

Jarmila Honzíková

  • Kognitive Ziele – Garnherstellung und die dafür verwendeten Materialien kennenlernen.
  • Effektive Ziele – eine Tätigkeit akzeptieren, auf Aufgaben positiv reagieren, Themen akzeptieren, Konzentrationsfähigkeit entwickeln.
  • Psychomotorische Ziele – Feinmotorik üben, Schöpfungskraft entwickeln.
  • Bildungsziele – Stricken ohne Stricknadeln erlernen.
  • Kommunikationskompetenzen entwickeln.
  • Lernkompetenzen fördern – die Schülerinnen und Schüler müssen die Begriffe verstehen, sie sind fähig, selbständig zu experimentieren und ihre Arbeit selbst zu organisieren.
  • Problemlösungskompetenzen entwickeln – die Schülerinnen und Schüler recherchieren neue Informationen, sind fähig, aufgrund von Erfahrungen Probleme zu lösen, die Technologien in verschiedenen Bereichen anzuwenden und ihre Fertigkeiten zu nützen.
  • Kommunikationskompetenzen fördern – die Schülerinnen und Schüler kommunizieren mit ihrer Umgebung und formen eine positive Vorstellung.
  • Arbeitskompetenzen entwickeln – die Schülerinnen und Schüler sind fähig, Materialien und Werkzeuge unter Beachtung von Sicherheitsmaßnahmen zu nützen und die Tätigkeiten in Zusammenhängen zu verstehen.
  • Zivilkompetenz – die Schülerinnen und Schüler sind fähig, die Meinungen der anderen zu respektieren.

 

Zum Öffnen der methodischen Hinweise zu diesem Thema loggen Sie sich bitte mit Ihrem Benutzernamen und Passwort ein. Die Registrierung ist kostenfrei.